Klicken sie auf den Warenkorb, um ihre aktuelle Bestellung einzusehen
0 Artikel - 0 €
Sie befinden sich hier: Pilze · Kräuterseitling

Kräuterseitling

Ein paar hellbraune Kräuterseitlinge mit weißen Stielen

Zubereitung

Lagerung

Der beige bis dunkelbraune Hut des Kräuterseitlings bleibt recht klein. Der weiße glatte Stiel ist dagegen dickfleischig, dabei aber äußerst zart.
Dieser Zuchtpilz wird noch nicht allzu lange gezüchtet. Seinen Namen verdankt er seinem hauptsächlichen Wachstumsort, den stärkereichen Wurzeln von Kräutern, hauptsächlich Mannstreu.
Die Pilze erscheinen bei 8 bis 18 Grad und können bis 300 g wiegen. Sie sind, nicht weniger schmackhaft und gekühlt, gut zwei Wochen haltbar. Dieser delikat schmeckende Pilz ist auch unter dem Namen Königs Austernpilz bekannt.

Zubereitung

Der Pilz kann vollständig verwendet werden. Das Fleisch bleibt beim Garen bissfest. Der Kräuterseitling kann in Suppen, beim Grillen, zu Fleischgerichten oder in der vegetarischen Küche verwendet werden.

Lagerung

Der Geschmack des Kräuterseitlings hängt von der Frische ab. Wenn sie ihn nicht sofort verarbeiten wollen, wickeln sie ihn in ein feuchtes Tuch ein. So können sie die Pilze im Kühlschrank lagern. Außerdem können sie die Pilze einfrieren, hierzu sollten sie küchenfertig geschnitten sein. Zur Verarbeitung geben sie die Kräuterseitlinge unaufgetaut in eine Pfanne.